Presse

19-Jährige Anne Albrecht ist Bürens Beste

Engagierte Schülerin erhält Ehrenamtspreis für junge Menschen

Mit ihren 19 Jahren hat Anne Albracht schon eine ganze Menge auf ehrenamtlicher Ebene ins Rollen gebracht. Die Schülerin des Mauritius-Gymnasiums fungiert dort seit drei Jahren als Stufensprecherin.

Auch als Schülersprecherin hat sie eine wichtige Funktion an ihrer Schule übernommen. Zudem kümmmert sie sich beim TV 13 Büren um die Ausbildung des Nachwuchses. Anne Albrecht ist Bürens Beste und bekommt den zum zweiten Mal ausgelobten gleichnamigen Ehrenamtspreis. Das hat die Bewertungskommission um Heiner Steinbrecher, Bärbel Olfermann, Hedwig Thiele, Albert Münster und Ulrich Großbröhmer entschieden. Als Lohn gibt es für die 19-Jährige 1.000 Euro aus dem Heinrich Steinbrechner-Fonds.

Auf Rang zwei landete Christian Rüsing. Der 16-Jährige engagiert sich unter anderem in seinem Heimatort im Musikverein und als Notenwart im Schulorchester des Liebfrauengymnasiums. Dafür erhält er 800 Euro.

Die Drittplatzierte heißt Azza Adam. Die 17-Jährige ist Schülerin an der Mühlenkamp-Hauptschule, engagiert sich als Messdienerin und hat auch bei der Umgestaltung der Almeauen an vorderster Front mitgeholfen.

Für den vierten Preis hat sich die Kommission Marie Rövekamp ausgesucht. Die 19-Jährige ist ausgebildete Streitschlichterin. Der Sonderpreis in Höhe von 500 Euro geht an die Projektgruppe Eule am Bürener Ludwig-Erhard-Berufskolleg. 4.450 Euro wurden insgesamt verteilt. Den mit 50 Euro dotierten fünften Platz teilen sich: Johanna Müller, Julia Drees, Annika Maywald, Nadine Kresse, Henrik Alpmann, Manuel Brohl, Peter Finke, Oliver Salmen, Felix Rempe, Mareike Maywald, Johanna Ernst, Svenja Büker, Christoph Großbröhmer, Katharina Lutter, Lukas Müller, Hanna Meis, Tobias Kleinschnittger, Marie Theres Hartmann und Lukas Meis.

Quelle: Neue Regionale vom 22.06.2008

» Original Artikel ansehen
« Zurück zur Auswahlseite
Seite drucken | Zum Seitenanfang springen